b67907_5-2Fast auf den Tag drei Jahre ist es her, dass wir Thisell und Ryan Lee Crosby erstmalig und gemeinsam in Oberhausen willkommen heissen durften. Für beide war dieses Konzert im Altenberg-Kino eines ihrer ersten außerhalb ihres Heimatlandes.

Für beide Künstler hat sich in den vergangenen drei Jahres sehr viel getan: Peter Thisell veröffentlichte sein großartiges Debüt „I“ und die Tour-EP „Rake“ und tourte fünfmal durch Europa, und Ryan Lee Crosby zeigte mit seinem Album „Busker On The Broad Highway“, dass er nicht nur einer der besten zeitgenössischen Gitarristen ist, sondern auch ein intimer Kenner des prä-WW2-Blues.

ryanleecrosbyBeide waren seit ihrem Oberhausen-Debüt 2013 mehrere Male hier: Peter Thisell 2014 im Duo mit Björn Kleinhenz im AKA 103 und im Trio im Glashaus an der Gustavstrasse 2015, Ryan Lee Crosby 2014 mit Allysen Callery im AKA 103 – und im vergangenen Oktober hat unser Mann aus Boston zusammen mit Blind Joe Black (PH.D.) das AKA 103 wirklich gerockt!

Jetzt also beide wieder zusammen auf einer Bühne: Thisell – im Gepäck die neue LP „II“ – als knackiges Quartett mit Peter Thisell (Gesang, Gitarre), Petter Nilsson (elektrische Gitarre),  Anton Linderoth (wir vermuten am Schlagzeug) und Ryan Lee Crosby (wir vermuten am Bass).

Was Mr. Crosby neben dem Attribut als bestangezogensten Rock´n Roller neben Nick Cave zumindest an diesem Abend als „hardest working man in showbiz“ neben James Brown abfeiert, bestreitet er auch das Vorprogramm.

Im leichten Gepäck hat er neben 6- und 12-seitigen Gitarren auch seine 20-seitige indische Slide-Gitarre, das wird bestimmt richtig spannend.

Und wenn ihr ein Andenken mit nach Hause nehmen wollt: Thisell hat – wie schon erwähnt – mit „II“ sein neues Album als Vinyl und CD auf dem Gabentisch, und Ryan kommt mit einer limitierten CDR von seinem letzten Auftritt in OB.

Wenn ihr ein Stündchen opfern wollt schaut auch Ryan´s Konzert in Tanumshede in Schweden vom letzten Oktober an – großartig:

 

 

 

 

Advertisements